Neuer Blog

Hey ihr Lieben 🙂

Ich hab schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken gespielt, diesen Blog zu erstellen… Einfach ein Blog, in welchem ich euch alles über Bücher erzähle, was mir so in den Sinn kommt. 💖

Also generell werdet ihr hier Folgendes finden:

  • Rezensionen
  • Lesemonate
  • Top 5 Thursday
  • Top 5 der Neuerscheinungen

Ich hoffe euch gefällt mein Blog und ja, jetzt wünsche euch erstmal ganz viel Spaß beim Stöbern ❤😊📚

Rezension: Der schwarze Thron- Die Schwestern

Infos:

  • Verlag: Penhaligon
  • Preis: 14,99€
  • Seiten: 444
  • Band. 1 von 2

Inhalt:

„Drei Königinnen, dunkel, unschuldig und klein

einem Schoß entsprungen,

können niemals Freundinnen sein.

Drei Schwestern, jede so schön,

zwei werden verschlungen,

nur eine gekrönt“

Sie sind Schwestern. Drillinge. Vollkommen unterschiedlich. Und sie alle wollen den Thron. Doch nur eine wird ihn auch bekommen.

Katharine ist eine Giftmischerin, Arsinoe eine Naturbegabte und Mirabella eine Elementwandlerin. Sie haben jeweils unterschiedliche magische Gaben und Talente und ebendiese müssen sie nun unter Beweis stellen. Es ist ein uraltes Ritual, ein Wettstreit um den Thron und nur die Mächtigste wird gekrönt. Die zwei Anderen müssen für ihre Schwäche mit ihrem Tod bezahlen. Ein grausames Ritual mit Beginn an ihrem 16.Geburtstag.

Autorin:

Geschrieben wurde dieser Roman von Kendare Blake. Sie wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent (USA). In London studierte sie Creative Writing, machte ihren Traum zum Beruf und lebt heute ganz vom Schreiben.

Weitere Titel von ihr: z.B. ‚Anna im blutroten Kleid‘

Bewertung:

  • Idee: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Umsetzung: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Charaktere: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Schreibstil: ⭐⭐⭐⭐
  • Cover: ⭐⭐⭐⭐⭐

→ 24/25

Mein Fazit:

‚Der schwarze Thron – die Schwestern‘ hat mich echt umgehauen! Kendare Blake hatte damit wirklich eine klasse Idee, die mal was ganz anderes ist und welche sie auch total gut umgesetzt hat. An der Story gibt es wirklich nichts, was man bemängeln könnte, ebenso verhält es sich mit den Charakteren. Besonders zu Beginn als man nach und nach die drei Königinnen kennenlernte, hab ich festgestellt, dass ich jeder einzelnen den Thron gönnen würde. Sie alle waren mir sympathisch, manche natürlich mehr als andere 😉 Auch die Nebencharaktere waren super ausgearbeitet und man konnte alle Handlungen gut nachvollziehen. 😊🙈

An den Schreibstil musste ich mich ehrlich gesagt am Anfang erst etwas gewöhnen, daher auch der kleine Abzug, nach einigen Seiten wurde er aber flüssiger zu lesen. Was mir sehr gut gefallen hat war, dass aus vielen verschiedenen Sichten geschrieben wurde, was meiner Ansicht nach alles noch verständlicher gemacht hat. 📖

Das Cover ist einfach wunderschön *-* Es greift den Inhalt des Buches nochmal auf und ich freue mich schon sehr, wenn ich den 2. Teil dazustellen kann, da sie zusammen ein großes Bild ergeben. Genauso toll finde ich die Karte am Anfang 💖😍

2017-06-17_14.08.34[1]

Kennt ihr ‚Der schwarze Thron- die Schwestern‘ schon? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Hier kommt ihr noch zu meinen letzten Rezensionen:

Rezension: Rubinmond

Rezension: Red Rising

Top 5 Thursday #3

Hey meine Lieben 🙂

Erstmal wollte ich mich dafür entschuldigen, dass ihr solange nichts mehr von mir gehört habt, aber ich hatte leider- wie wahrscheinlich viele von euch auch- ziemlich viel Lernstress…🙈😒

Und genau zu diesem Thema habe ich euch meine Top 5 Tipps zusammengestellt:

  1. Der erste Tipp ist wahrscheinlich für viele von euch nichts neues, ich wollte ihn aber unbedingt mit reinnehmen: Immer wieder kurze Lernpausen. Ich meine, niemand kann stundenlang ohne Unterbrechung lernen… Stattdessen könntet ihr pro halbe Stunde Lernen für 5-10 Pause machen und zum Beispiel bei Musik entspannen oder einen kleinen Spaziergang machen, was mir häufig hilft, einfach mal kurz den Kopf wieder frei zukriegen… Bei besonders schönem Wetter könnt ihr natürlich auch draußen Lernen und dann zwischendurch immer mal in der Sonne entspannen 🌤😊
  2. Dann hilft es natürlich auch frühzeitig anzufangen und nicht erst auf den letzten Drücker. Ich weiß, das ist schwierig einzuhalten, finde ich jedenfalls, aber es ist auch sehr hilfreich. Schaut auch zunächst mal an, wie viel Stoff ihr eigentlich lernen müsst, ob es hauptsächlich auswendig lernen ist, oder ob ihr auch Übungen machen müsst. Dann könnt ihr schon im Voraus planen, wann ihr mit lernen anfangt….
  3. Mein nächster Tipp ist, einen lernfreien Tag festzulegen, was natürlich nur geht, wenn ihr diese Zeit erübrigen könnt, bei zu viel Stoff ist das halt dann nicht möglich. Diesen Tag könntet ihr dann ganz besonders genießen, ohne einen Gedanken an die Schule zu verschwenden. Ich finde es ist sehr schön, die Schule einfach mal aus dem Kopf verbannen zu können. Mein lernfreier Tag ist z.B. der Freitag.
  4. Außerdem ist auch Bewegung ein guter Weg, mal kurz abzuschalten, so dass man danach noch besser Stoff einprägen kann. Am Besten ist natürlich Sport, ihr könntet zum Beispiel Joggen gehen oder im Sommer im See schwimmen… Anstatt richtigem Sport könnt ihr natürlich auch einfach euer Zimmer aufräumen, dabei bewegt ihr euch schließlich auch, oder einfach zum Lieblings Lied Tanzen
  5. Mein letzter Tipp ist, Merkblätter zu schreiben und/oder Übungen mehrmals zu machen. Mit Hilfe der Merkblätter kann man sich den Stoff nochmal selber zusammenfassen und durch das mehrmalige Wiederholen der Aufgaben ist es, als würdet ihr den Ansatz auswendig lernen und wenn eine Aufgabe zu diesem Thema drankommt habt ihr gleich einen möglichen Rechenweg im Kopf… 😉

Ich hoffe die Tipps konnten euch ein wenig helfen, auch noch die letzten Prüfungen mit weniger Stress zu überstehen 😊🙈❤😉

Schreibt doch mal, in welcher Klasse ihr seit, bzw. was ihr studiert etc…

Lesemonat: April 2017

Hey meine Lieben 🙂

Heute kommt endlich mal mein Lesemonat vom April 🙈

Ich habe insgesamt 4 Bücher geschafft:

  • Royal – Ein Königreich aus Glas (Band 1&2 in einem): 16/20 ⭐
  • Rubinmond: 19/20 ⭐
  • Mein bester letzter Sommer: 20/20 ⭐
  • Feuer & Flut: 19/20 ⭐
  • Wen der Rabe ruft (EBook): 20/20 ⭐

Rezension: Rubinmond

Zu den anderen Büchern wird es dann nach und nach die Rezensionen geben 😊❤

Wie viele Bücher habt ihr geschafft und welche?📚💕

Liebe Grüße, Lou ❤😉

Top 5 Thursday #2

Hey meine Lieben 😊😊

Freut mich, dass ihr euch hierher zum 2. Top 5 Thursday verirrt habt😉💕  Heute geht es, wie hier ja schon auf dem Bild seht, um meine fünf effektivsten Tipps bei einer Leseflaute:

  1. Neues Buch: Ich denke, das ist eigentlich selbst erklärend, einfach das aktuelle CR abbrechen, es bringt schließlich nichts, wenn ihr euch da ewig durchquält, und ein anderes zur Hand nehmen, das Neue könnte z.B. euer Lieblingsbuch sein, oder ein komplett anderes Genre, vielleicht auch ein neu gekauftes, auf das ihr euch schon die ganze Zeit gefreut habt.
  2. Lesezeiten: Was auch helfen kann, ist sich feste Lesezeiten festzulegen. Man kann entweder jeden Tag zu einer bestimmten Zeit anfangen mit lesen, oder sich das Ziel von z. B. 30min pro Tag setzten.
  3. Bücherregal umräumen: Ein anderer Tipp ist, einfach mal das Bücherregal komplett umzuräumen. Ihr könntet eure Bücher z.B. anders sortieren (nach Autor, Genre, Farbe, Verlag, etc.), vielleicht fällt euch dabei ja ein Buch in die Hände, das entweder schon fast vergessen auf dem SuB liegt, oder das ihr schon lange rereaden wolltet.
  4. Inspiration holen: Mir hilft es auch immer, mir z.B. auf Instagram Bücherposts anzuschauen und mich dort auch mit anderen auszutauschen. Wenn ich dort so schöne Bilder sehe, bekomme ich immer gleich Lust, mich mal wieder einem Buch zu widmen. Es gibt natürlich nicht nur Instagram, sondern auch andere Seiten, z.B. lovelybooks
  5. Leseverbot: Die letzte Möglichkeit ist, sich für eine gewisse Zeit ein Leseverbot zusetzten. In dieser Zeit darf man dann gar nichts lesen, egal wie viel Lust man hat. Wenn die Frist dann abgelaufen ist, freut man sich umso mehr aufs Lesen.

Das sind meine Tipps, die mir so eingefallen sind… 🙈❤

Die Tipps 1,3 und 4 sind v.a. dafür da, dass man wieder ein Buch findet, auf das man Lust hat, Tipp 2 dagegen eher, sich wieder mehr Zeit zum Lesen zu nehmen, da bei mir auch manchmal Leseflauten entstehen, wenn ich einfach immer etwas anderes mache und mir keine Zeit mehr für das Lesen nehme. Der letzte Tipp ist dafür da, generell wieder mehr Lust zu bekommen 😊📚

Was macht ihr gegen Leseflauten?

Ich hoffe, euch hilft der ein oder andere Tipp weiter 🙂

Liebe Grüße, Lou 💖

 

Rezension: Rubinmond

Infos:

  • Autorin: Nadine Stenglein
  • Verlag: Fabylon
  • Seiten: 267

Inhalt:

Seit sie denken kann, träumt Faye von diesem einen jungen Mann. Von James. Doch er existiert nur in ihren Träumen. Alles andere wäre unmöglich. Als es jedoch scheint, als gäbe es ihn wirklich, begibt sie sich in Hypnose, um herauszufinden, was es wirklich mit ihm auf sich hat.

Doch genau damit löst sie eine Reihe von Ereignissen aus, die sie vorher nicht einmal für möglich gehalten hätte…

Eine Geschichte über Vampire, Seelenwächter, Reinkarnation und eine Liebe, die sich durch die Jahrhunderte zieht.

Mein Fazit:

  • Idee: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Umsetzung: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Charaktere: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Schreibstil: ⭐⭐⭐⭐

→ 19/20 Sterne

Das Buch war wirklich großartig! Die Autorin hat neuartige Vampire erschaffen, die zu der neuen Reihe des Fabylon-Verlags gehören. Die Idee dieser Vampire fand ich total gut und auch das Thema Reinkarnation war sehr spannend, es hebt Rubinmond ein wenig von anderen Büchern ab und ist mal etwas ganz anderes, was ich super fand!

Die Charaktere waren mir auch sehr sympathisch, ich hab mit Faye mit gefiebert, gelitten und sehnsüchtig auf James gewartet, welcher mich auch vollkommen überzeugt hat! Er wollte für Faye immer nur das Beste und war bereit alles zu tun, um ihre Seele zu beschützen.

Den Schreibstil fand ich auch sehr gut, es war sehr spannend zu lesen und nachvollziehbar. Einen kleinen Abzug gab es allerdings dafür, dass ich für die 267 Seiten verhältnismäßig sehr lange gebraucht habe, was aber bei jedem anders ist und was das Lesevergnügen auch nicht geschmälert hat…

Das Buch ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert für alle, die Fantasy mögen, auch für diejenigen, die bisher vielleicht nicht so die Vampir-Liebhaber waren, da diese in diesem Fall anders als z.B. in Twillight sind. 💕😊📖

 

Top 5 Thursday #1

Hallöchen meine Süßen 🙂

Heute gibt es den 1. Top 5 Thursday, worauf ich mich schon total freue!!

Thema: Top 5 Autorinnen

  1. Colleen Hoover liegt bei mir ganz klar auf Platz 1 *-* Mein bisher liebstes Buch von ihr ist ‚Hope Forever‘, aber eigentlich fand ich bisher all ihre Werke super!
  2. Gleich nach Colleen kommt Jennifer Estep. Ihre Triologie ‚Black Blade‘ zählt zu einer meiner absoluten Lieblingsreihen, ebenso wie die Frost-Reihe.
  3. Auf dem 3. Platz landet Cassandra Clare. Ich glaube, fast jeder kennt ihre Reihe ‚Chroniken der Unterwelt‘ rund um Clary und Jace. Zusätzlich dazu gibt es noch andere Reihen, wie ‚Chroniken der Schattenjäger‘ oder auch ‚Die dunklen Mächte‘.
  4. Auch Veronica Roth ist eine meiner liebsten Autorinnen. ‚Die Bestimmung‘ hab ich schon mehrfach rereaded, einfach weil ich sie so unglaublich gut finde. Ihr neues Buch ‚Der Rat der Neun‘ steht allerdings bisher nur auf meiner Wunschliste
  5. Den 5. Platz belegt eine deutsche Autorin und zwar Anne Freytag. ‚Mein bester letzter Sommer‘ hat mich total berührt und ich hab ihn bestimmt schon 3mal gelesen… Auch ihr neu erschienenes Buch ‚den Mund voll ungesagter Dinge‘ wartet schon darauf gelesen zu werden 😉

Welche sind eure liebsten Autorinnen? Belegt jemand aus meiner Top 5 auch einen Platz bei euch?

Habt ihr Thema Wünsche für nächste Woche? 🙈❤

Noch einen wundervollen Donnerstag und hoffentlich ganz viele tolle Bücher! 📚😊💖

Rezension: Red Rising

Infos:

  • Autor: Pierce Brown
  • Verlag: Heyne
  • Seiten. 560

Inhalt:

„Auf dem Mars wächst eine Blume. Sie ist rot, zäh und für unseren Boden geeignet. Sie heißt Haemanthus. Das bedeutet Blutblume.“

Darrow ist ein Roter, geboren in den Tiefen des Mars. Tag für Tag schuftete er dort tief unter der Erde.

Und dann wird seine große Liebe getötet. Weil sie für Gerechtigkeit gekämpft hat. Getötet von den Goldenen.

Und dafür würden sie bezahlen!

Mein Fazit:

  • Idee: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Umsetzung: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Charaktere: ⭐⭐⭐⭐⭐
  • Schreibstil: ⭐⭐⭐⭐⭐

→ 20/20 Sterne